Kontakt Kundenzentrum

Kundenzentrum

Lohe 1
22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 / 99 74 0

Mythencheck "Gasheizung erneuern": Stimmt es, dass…

... es sich lohnt, eine alte Gasheizung zu erneuern?

Volker Sakriß, Energieexperte und Vertriebsleiter der Stadtwerke Ahrensburg GmbH, antwortet:

© krizz7 / Fotolia

Wie sehr es sich wirtschaftlich und ökologisch lohnt, eine alte Gasheizung zu erneuern, hängt von den individuellen Rahmenbedingungen ab.

Alter Kessel, geringer Nutzungsgrad

Generell ist es so, dass Heizungen, die älter als 15 Jahre sind, einen deutlich geringeren Nutzungsgrad haben als neue. Das heißt: Gemessen am aktuellen Stand der Technik muss wesentlich mehr Energie zugeführt werden, als am Ende an Nutzwärme herauskommt. Dagegen arbeiten Geräte mit neuer Brennwerttechnik deutlich effizienter.

Laut einer Studie des BDH (Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie) von 2015 sind in Deutschland 67 Prozent der Heizungsanlagen nicht ausreichend effizient und sollten deshalb modernisiert werden. Vor allem Standardkessel aus den 70er und 80er Jahren weisen hohe Energieverluste auf.

Maßnahmen für mehr Energieeffizienz

Wenn man die hohen Investitionskosten einer komplett neuen Heizungsanlage – zum Beispiel eine Gasheizung in Kombination mit einer Solarthermieanlage – scheut, kann man trotzdem Energie und Kosten einsparen. Beispielsweise kommen folgende Maßnahmen in Frage:

Wärmeverluste verhindern

Erstens: Wärmeverluste verhindern. Bei älteren Gebäuden entstehen an den Decken zum Dach in der Regel die größten Wärmeverluste – dagegen hilft eine zeitgemäße Dämmung der Decken. Auch undichte Fenster verursachen hohe Wärmeverluste. Man kann das auf die Schnelle selbst prüfen (Stichwort Kerzentest oder Papiertest) und dann gegebenenfalls die nötigen Gegenmaßnahmen bis hin zu einer Komplettsanierung der Fenster einleiten.

Gebäudeheizlast ermitteln

Zweitens: Gebäudeheizlast ermitteln. Hat man die energetische Qualität des Hauses verbessert, sollte man eine Heizlastberechnung vornehmen lassen. Sie bestimmt den Verlauf des Wärmebedarfs eines Gebäudes. Aus dem Ergebnis der Heizlastberechnung lässt sich ziemlich genau folgern, welche Brennwertkessel am besten zum Gebäude passen.

Heizkessel erneuern

Drittens: Heizkessel erneuern. Der Austausch ineffizienter Heizkessel gegen neue kann, abhängig von den individuellen Variablen, laut BMWi (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) rund 400 Euro Heizkosten pro Jahr sparen. Dem gegenüber stehen natürlich Investitionskosten, die sich hauptsächlich aus dem Preis für den neuen Brennwertkessel, den Einbau und die Schornsteinsanierung zusammensetzen. Der Staat fördert den Kesseltausch mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten.

Gesamtsystem optimieren

Viertens: Gesamtsystem optimieren. Der Heizkessel ist nur ein Teil des Systems. Ein anderer wichtiger Aspekt mit Einsparpotenzial ist der hydraulische Abgleich. Er sorgt dafür, dass alle Heizkörper die nötige Wärme bekommen und keiner zu heiß wird oder kalt bleibt. Grob gesagt, geht es beim hydraulischen Abgleich darum, dass die richtige Wassermenge zur richtigen Zeit am richtigen Ort ankommt – stimmt das Ganze, arbeitet das System effizient.

Infos und Beratung einholen

Insgesamt ist das Thema Heizungsanlage ein so komplexes Thema, dass ich empfehle, einen qualifizierten Gebäudeenergieberater, Heizungsfach- oder Schornsteinfegerbetrieb zu Rate zu ziehen. Fachleute kennen nicht nur die unterschiedlichen Systeme, sondern sie haben auch die Erfahrung, um beurteilen zu können, welche Heizung in welches Haus passt.

Anfang Februar ist jedenfalls ein guter Zeitpunkt, sich mit der Thematik zu befassen, denn zum Ende des Winters bekommt man bei den Fachleuten leichter Termine als im Herbst – und vereinzelt sogar Rabatt.

Links für weitere Infos:
www.deutschland-machts-effizient.de
www.schornsteinfeger.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie

Bild

Wie gut kennen Sie sich mit Internet-Begriffen aus?

Lösen Sie unser schnelles Rätsel und gewinnen Sie einen 50-Euro-Gutschein für Ihren nächsten Baumarkt-Einkauf!

Bild

Was ist eine Tageslichtlampe und was bringt sie?

Unser Experte informiert über die Funktionsweise von Tageslichtlampen

Bild

Mythencheck: Energieberatung

Sie brauchen einen Energieausweis für Ihre Immobilie oder Expertenwissen rund um Gebäudesanierung und deren Finanzierung? Unser Energieberater ist für Sie zur Stelle

Bild

Wann leuchtete die erste Lichterkette weltweit?

Glänzen Sie mit Insiderwissen zum Thema Baumschmuck!!

Produkte

Soziale Netze

Newsletter 

Info I Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zu statistischen Zwecken führen wir Link-Tracking durch.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rechtliches


© Stadtwerke Ahrensburg GmbH 2016
Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg, www.cvh-design.de – Umsetzung by Hehner Reus Systems GmbH, www.gipsprojekt.de