Kontakt Kundenzentrum

Kundenzentrum

Lohe 1
22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 / 99 74 0

Heizkosten immer im Blick - Spartipps für den Heiz-Alltag

Klar: viele Tipps sind nicht neu, hat man alles schon mal gehört. Trotzdem machen einige Verbraucher immer wieder dieselben Fehler und wundern sich am Ende über eine saftige Heizkostenabrechnung.

Deswegen werden an dieser Stelle noch einmal kompakt die wichtigsten Tipps vorgestellt, wie man die Heizkosten im kommenden Winter im Griff behält.

Zunächst hilft meist schon ein kleiner Dreh am Thermostat. Denn in Wohnräumen gelten 21 Grad als Wohlfühltemperatur, im Schlafzimmer reichen meist 18 Grad. Und jedes Grad mehr steigert den Verbrauch um rund 6 Prozent. Das macht sich schon deutlich bemerkbar!

Ein häufiger Fehler ist das volle Aufdrehen des Thermostatventils. Die Hoffnung, dass der Raum so schneller warm wird, ist trügerisch. Tatsächlich funktioniert das Thermostatventil anders: Wenn man die Temperatur zum Beispiel auf 21 Grad einstellt, öffnet sich die Leitung automatisch so lange und auch auf „voller Leistung“, bis die Temperatur erreicht wird. Wenn man das Thermostat nun auf 30 Grad einstellt, hat das eigentlich nur den Effekt, dass man zwar gleich schnell auf 21 Grad kommt wie in der ersten Variante, danach aber weiterheizt und sinnlos Energie verbraucht. Sollte bei der 21-Grad-Einstellung trotzdem nicht die gewünschte Temperatur erreicht werden, liegt das Problem wohl eher bei undichten Fenstern oder einer schlecht entlüfteten Heizung.

Und da sind wir schon beim nächsten Tipp: Die Heizung sollte immer richtig entlüftet sein. Man hört schon am Gluckern und Tropfen in den Rohren, dass etwas nicht stimmt. Mit einem sogenannten Entlüfterschlüssel – manchmal tut es auch eine kleine Rohrzange – kann man die Luft selbst rauslassen. Aber Achtung: Immer ein Handtuch oder einen Wischlappen unter das Ventil legen, um eventuell entweichendes Wasser aufzufangen.

Auch die undichten Fenster und Türen kann man oft selber für wenig Geld beheben – im Baumarkt gibt es neue Dichtprofile oder auch Silikon zum Abdichten der Zargen. Auch Rollladenkästen sind häufig schlecht abgedichtet – der eine oder andere kennt sicher das Pfeifen des Windes in den Kästen. Auch hier lassen sich mit kleinem Geld und ein wenig handwerklichem Geschick oft Wunder bewirken.

Ein sehr typischer Fehler ist das Verstecken der Heizkörper mit Möbeln oder Gardinen. Beides verhindert die Luftzirkulation im Raum. Es wird nicht warm, aber kostet trotzdem Energie.

Wenn Sie tagsüber nicht zu Hause sind oder verreisen: Heizung runter drehen! Aber nicht ganz ausschalten, denn wenn die Wände zu sehr auskühlen und der Raum nicht gut belüftet ist, droht Schimmelgefahr. Wer am Abend nach der Arbeit aber in eine warme Wohnung zurückkehren will, dem seien programmierbare Thermostate empfohlen. Schon für unter zehn Euro gibt es einfache Varianten, die auf bestimmte Uhrzeiten eingestellt werden können und automatisch anspringen, bevor man zu Hause ist.

Zuletzt gehört zum richtigen Heizen auch das richtige Lüften. Fenster nicht den ganzen Tag auf Kipp stellen, sondern lieber ein bis zwei Mal am Tag für fünf bis zehn Minuten richtig öffnen und ordentlich durchlüften. Während dieser Zeit natürlich die Heizung kurz runterdrehen. Somit wird der Raum entfeuchtet, die „dicke“ Heizluft ausgetauscht und außerdem Schimmelbildung vorgebeugt.

Quelle: Verbraucherzentrale Schleswig Holstein e.V. / Bild: fotolia.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie

Bild

Wie gut kennen Sie sich mit Internet-Begriffen aus?

Lösen Sie unser schnelles Rätsel und gewinnen Sie einen 50-Euro-Gutschein für Ihren nächsten Baumarkt-Einkauf!

Bild

Was ist eine Tageslichtlampe und was bringt sie?

Unser Experte informiert über die Funktionsweise von Tageslichtlampen

Bild

Mythencheck: Energieberatung

Sie brauchen einen Energieausweis für Ihre Immobilie oder Expertenwissen rund um Gebäudesanierung und deren Finanzierung? Unser Energieberater ist für Sie zur Stelle

Bild

Wann leuchtete die erste Lichterkette weltweit?

Glänzen Sie mit Insiderwissen zum Thema Baumschmuck!!

Produkte

Soziale Netze

Newsletter 

Info I Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zu statistischen Zwecken führen wir Link-Tracking durch.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rechtliches


© Stadtwerke Ahrensburg GmbH 2016
Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg, www.cvh-design.de – Umsetzung by Hehner Reus Systems GmbH, www.gipsprojekt.de