Kontakt Kundenzentrum

Kundenzentrum

Lohe 1
22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 / 99 74 0

 Energie-Kennzeichnung auf Elektrogeräten

Wer in den vergangen Jahren größere Elektrogeräte anschaffte, kennt das Wirrwarr: Auf Fernsehern und Waschmaschinen stehen mehrere Skalen zur Bewertung des Energieverbrauchs.

Steht bei dem einen Gerät im besten Falle A+++ und im schlechtesten Falle C, gibt es wiederum andere Geräte, deren Skala nur A bis G kennt. Die EU hat das nun auch festgestellt und will dem beikommen, indem wieder eine einheitliche Skala verordnet wird.

Vollends verwirrt bleiben im dümmsten Fall die Käufer einer Waschmaschine mit über vier Kilo Beladungskapazität zurück: Bestwert ist zwar auch hier A+++, schlechtester aber A+. Der Käufer könnte also denken, dass er mit A+ gut bedient sei, tatsächlich sind das aber die größten Energiefresser am Markt.

Auch ist nicht immer wirklich klar, welche Unterschiede im Verbrauch die Siegel nun eigentlich bedeuten. Bei Kühlschränken zum Beispiel verbraucht laut Deutscher Energie-Agentur ein Modell mit A+ doppelt so viel Strom, wie die Kühlschänke mit Bestwerten. Bei Fernsehgeräten macht A+++ und A+ aber keinen 50-prozentigen Unterschied.

Dass diese verschiedenen Skalen und uneindeutigen Inhalte den Sinn der Skala ad Absurdum führen, nämlich den Verbrauchern schnell eine ökonomische und ökologische Entscheidungshilfe zu bieten, haben auch die Politikerinnen und Politiker auf höchster Ebene erkannt. Im Europaparlament und dem EU-Ministerrat werden nun zwei Vorschläge diskutiert. Erstens soll eine elektronische Datenbank für energieeffiziente Produkte kommen. Geschätzte zehn bis 25 Prozent der Produkte entsprechen laut EU-Kommission nicht ihrer Effizienzklasse, sondern verbrauchen eigentlich mehr. Außerdem sollen nun alle neuen Produkte wieder mit der Skala von A bis G gekennzeichnet werden. So war es auch ursprünglich mal gestartet, allerdings war der technische Fortschritt bei verschiedenen Geräten unterschiedlich schnell. Zum Beispiel tummelten sich irgendwann so viele Waschmaschinen im A-Bereich, dass eine Erweiterung auf A+ bis A+++ notwendig war. Wie nun die Brüsseler Beamten es anstellen wollen, dass die Geräte trotz technischen Fortschritts immer das richtige Label haben, ist nicht ganz klar.

Quelle: strom-magazin.de; Deutsche-Energie-Agentur / Bild: fotolia.de

Weitere Meldungen aus der Kategorie

Bild

Mythencheck: Infrarotheizung

Ein kaltes Zimmer macht keinen Spaß, der spontane Kauf irgendeiner Zusatzheizung bringt‘s aber auch nicht. Ist eine Infrarotheizung die Lösung?

Bild

Gutschein-Paket im Wert von ca. 50 Euro zu gewinnen!

Unser schnelles Rätsel dreht sich diesmal um eine Frage zur Elektromobilität. Gewinnen Sie ein Gutscheinpaket im Wert von ca. 50 Euro!

Bild

Ist es spießig, sich auf einen Stromausfall vorzubereiten?

Nein, es ist durchaus sinnvoll und mit wenig Aufwand zu machen. Wir geben nützliche Tipps

Soziale Netze

Newsletter 

Info I Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zu statistischen Zwecken führen wir Link-Tracking durch.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rechtliches


© Stadtwerke Ahrensburg GmbH 2018 
Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg, www.cvh-design.de – Umsetzung by Hehner Reus Systems GmbH, www.gipsprojekt.de