Kontakt Kundenzentrum

Kundenzentrum

Lohe 1
22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 / 99 74 0

Fix fertig! Das schnelle Rezept für März

Wer kürzer kocht, kann länger schlemmen. Nach diesem Motto bringen wir jeden Monat ein neues Rezept mit saisonalen und regionalen Produkten.

Im Mittelpunkt unseres Rezepts für den März steht eine Zutat, die selbst ein wenig zur Eile mahnt – denn man muss von März bis Mitte Mai die Gelegenheit bzw. das Produkt beim Schopfe packen. Bärlauch hat nur kurz Saison!

Bärlauch
© 85358685 - fotolia.com

Unser Rezept des Monats März:

Bandnudeln mit Bärlauch und Pilzen

Zutaten für 4 Portionen:

250 g Bärlauch
500 g Champignons
1 Gemüsezwiebel
500 g  Bandnudeln
6 EL Bratöl
2–3 EL Olivenöl (insgesamt ca. 100 ml Öl)
1 Msp. frisch gemahlener Pfeffer
80 g Parmesankäse
Salz

Zubereitung:

  • Bärlauch gut abspülen, möglichst trocken schütteln, auf Küchenkrepp "nachtrocknen" lassen.
  • Die Champignons putzen, mit angefeuchtetem Küchenkrepppapier abreiben und vierteln.
  • Reichlich Wasser in einem großen Topf zum Kochen bringen, salzen, dann die Nudeln nach Packungsanweisung bissfest kochen.
  • 4 EL Bratöl erhitzen, die Champignonstückchen bei großer Hitze anbraten.
  • Dann die Zwiebelscheiben dazugeben, anbraten.
  • Die Champignons mit Salz und Pfeffer würzen, auf mittlerer Hitze ca. je nach Größe ca. fünf Minuten garen, gegebenenfalls 1 bis 2 EL Bratöl oder Wasser dazugeben.
  • Parmesan grob reiben.
  • Wenn die Pilze gar und noch bissfest sind, 2 bis 3 EL Olivenöl und den Bärlauch unterrühren, ca. 1 Minute mitgaren.
  • Nudeln in ein Sieb gießen und abtropfen lassen.
  • Dann die Nudeln zu den Pilzen in die Pfanne geben und das Ganze vermischen.
  • Portionsweise servieren und mit geriebenem Parmesan bestreuen.

Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten

Gut zu wissen:

Bärlauch ist ein typisches Frühlingskraut, das nur von März bis Mai geerntet werden kann. Wie sein Verwandter, der Knoblauch, verbessert er die Fließeigenschaften des Blutes und bekämpft Magen- und Darmkeime. Zu verdanken ist dies der schwefelhaltigen Aminosäure Alliin, die zu Allicin wird, sobald die Bärlauch-Blätter zerkleinert werden. Im Unterschied zu Knoblauch riecht man nach dem Verzehr von Bärlauch nicht danach.

Weitere Meldungen aus der Kategorie

Bild

Gutschein-Paket im Wert von ca. 50 Euro zu gewinnen!

Unser schnelles Rätsel dreht sich diesmal um eine Frage zur Elektromobilität. Gewinnen Sie ein Gutscheinpaket im Wert von ca. 50 Euro!

Bild

Ist es spießig, sich auf einen Stromausfall vorzubereiten?

Nein, es ist durchaus sinnvoll und mit wenig Aufwand zu machen. Wir geben nützliche Tipps

Soziale Netze

Newsletter 

Info I Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zu statistischen Zwecken führen wir Link-Tracking durch.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rechtliches


© Stadtwerke Ahrensburg GmbH 2018 
Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg, www.cvh-design.de – Umsetzung by Hehner Reus Systems GmbH, www.gipsprojekt.de