Kontakt Kundenzentrum

Kundenzentrum

Lohe 1
22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 / 99 74 0

Norddeutscher Kooperationserfolg

Der Glasfasernetzausbau in Ahrensburg schreitet voran. Investitionen von 20 Millionen Euro planen die Stadtwerke Ahrensburg in den nächsten Jahren für den Glasfasernetzausbau ein. In unserer Serie „Die Köpfe hinter dem Projekt“, stellen wir die Menschen vor, die von ihrer Arbeit für ein schnelleres Internet überzeugt sind. Einer davon ist Olaf Bessel, Projektleiter beim Glasfaser-Kooperationspartner KielNET.

Olaf Bessel ist ein waschechtes Nordlicht. In Flensburg geboren, zog er nach dem Abitur für sein Studium nach Kiel und blieb – der Liebe wegen. Mit seiner Frau und den mittlerweile drei Kindern lebt der 43-Jährige noch heute in der schönen Hansestadt und leitet das Glasfaserprojekt Ahrensburg für das Telekommunikationsunternehmen KielNET.

Als die Stadtwerke Ahrensburg nach einem geeigneten Kooperationspartner für den Glasfaserausbau in Ahrensburg suchten, stand bereits nach kurzer Zeit fest, dass es aufgrund des beachtlichen Knowhows in diesem Bereich, keinen besseren geben könnte als KielNET. Schließlich beteiligte sich das Unternehmen bereits an Glasfaserprojekten in Nordfriesland, Büchen und kleineren Gemeinden in Schleswig-Holstein sowie im übrigen Bundesgebiet mit technischem Fachwissen und bei der Kundenbetreuung. Die 1996 gegründete KielNET GmbH wurde im Mai 2013 zur Versatel Deutschland GmbH verschmolzen. Die Marke KielNET bleibt weiterhin mit seinen Kernkompetenzen Telefon und Internet bestehen.

Bis heute läuft die norddeutsche Kooperation reibungslos. Die Aufgabenbereiche zwischen den beiden Partnern KielNET und den Stadtwerken Ahrensburg sind genau definiert. „Einfach gesagt sorgen die Stadtwerke dafür, dass der Glasfaseranschluss zu den Kunden ins Haus kommt“, erklärt Olaf Bessel. Alle Baumaßnahmen liegen in den Händen der Stadtwerke. Wenn das geschafft ist, wird der Anschluss durch KielNET aktiviert. „Wir kommen also vor allem bei der Kundenbetreuung ins Spiel“, so der Projektleiter. „Wenn es um Tarif- und Angebotsberatung geht, kann man uns immer kontaktieren.“

Olaf Bessel ist davon überzeugt, dass in den kommenden Jahren kein Weg an einem Glasfaseranschluss vorbeigeht. „Glasfaser ist die Zukunft. Kupferleitungen haben ausgedient“, ist er sich sicher. Es werde nicht mehr lange dauern. Dann seien die Kupferleitungen überfordert, was die Bandbreite angeht. Denn Internetseiten für soziale Medien, Unterhaltungstechnologien und auch Online-Learning werden immer aufwendiger und anspruchsvoller. Mit einem Glasfaseranschluss kann das alles genutzt werden ohne dabei Zeit und Nerven zu verlieren. „Zudem steigert ein Glasfaseranschluss den Wert einer Immobilie“, gibt Olaf Bessel Eigentümern zu bedenken. „Und auch Unternehmen und Freiberufler in Ahrensburg profitieren davon, wenn die Geschäftskommunikation reibungslos ablaufen kann.“

 Weitere Meldungen aus der Kategorie

Bild

Langsame Internetverbindungen nerven.

Wieso ist vielerorts in Deutschland schnelles Internet immer noch nicht verfügbar?

Bild

Jetzt sichern!

Frühbucherrabatt für Glasfaser-Hausanschluss im östlichen Teil des Gebiets Manhagen ist ab 30. Oktober verfügbar

Bild

Glasfaser-Ausbau im Ahrensburger Süden:

Jetzt kommen die Bagger in der Siedlung Hagen und im Waldgut Hagen zum Einsatz

Bild

Glasfaserausbau im Ahrensburger Süden:

Jeweils sechs Wochen vor Baubeginn in einer Straße können Anwohner ihren Glasfaser-Hausanschluss zum Frühbucherrabatt bestellen

Produkte

Soziale Netze

Newsletter 

Info I Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zu statistischen Zwecken führen wir Link-Tracking durch.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rechtliches


© Stadtwerke Ahrensburg GmbH 2016
Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg, www.cvh-design.de – Umsetzung by Hehner Reus Systems GmbH, www.gipsprojekt.de