Kontakt Kundenzentrum

Kundenzentrum

Lohe 1
22926 Ahrensburg

Tel.: 04102 / 99 74 0

Mythencheck: Energieberatung
Stimmt es, dass…

… ein Energieberater nur Tipps gibt, wie man im Haushalt den Strom- oder Gasverbrauch senken kann?

Volker König, Energieberater der Stadtwerke Ahrensburg, erklärt, was wirklich die Schwerpunkte seiner Arbeit sind – von Energieausweis-Erstellung bis Fördermittelberatung:

Wärmebild
© smuki / fotolia.com

Energiespartipps für den Haushalt kann jeder einfach im Internet oder in den Medien nachlesen. Die Aufgaben eines Energieberaters sind viel komplexer: Sie umfassen unter anderem Aspekte wie Bauphysik, Heiztechnik, Baustoffe, Stromverbrauch und Fördermittel zur Finanzierung von Baumaßnahmen. Spätestens seit sich die Bundesregierung zum Ziel gesetzt hat, dass in Deutschland der Primärenergiebedarf bis zum Jahr 2050 um 80 Prozent reduziert werden soll, sind Energieexperten gefragt, Immobilienbesitzer und Bauherren entsprechend zu beraten. Meistens geht es darum, Energie einzusparen oder effizienter zu nutzen, oder es geht um den Einsatz erneuerbarer Energien. Als Energieberater der Stadtwerke Ahrensburg bin ich einerseits als Gebäudeenergieberater, andererseits als Energieeffizienzexperte im Einsatz.

Vor-Ort-Energieberatung

Ein Schwerpunkt der Arbeit eines Energieberaters ist die Analyse und Optimierung des energetischen Standards von Gebäuden. Dafür macht er eine Vor-Ort-Beratung, die im Prinzip aus drei Schritten besteht und vom Hauseigentümer je nach Bedarf gebucht werden kann: Im ersten Schritt findet der Energieberater heraus, wo ein Haus seine Wärmeenergie verliert, etwa im Bereich des Dachs, der Fenster oder Balkone. Um diese Bilanz zu erstellen, kommt zum Beispiel das Thermografie-Verfahren zum Einsatz, das mittels einer Wärmebildkamera die thermischen Schwachstellen eines Gebäudes sichtbar macht.  Im zweiten Schritt ermittelt der Energieberater, welche konkreten Sanierungsmaßnahmen rentabel sind – etwa eine moderne Wärmedämmung oder ein neues Heizsystem – und wie hoch die Kosten dafür liegen. Im dritten Schritt informiert der Energieberater darüber, welche Maßnahmen von staatlicher Seite mit einem Kredit oder Zuschuss gefördert werden, einschließlich der Kosten für die Energieberatung.

Energieausweis für Gebäude

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit eines Energieberaters ist es, Energieausweise zu erstellen. Ein Energieausweis gibt Auskunft über die Energieeffizienz eines Gebäudes und ermöglicht es, die zu erwartenden Energiekosten des Hauses oder der Wohnung abschätzen. Es gibt zwei Arten von Energieausweisen: Der Verbrauchsausweis richtet sich nach den Verbrauchsdaten der letzten Jahre und gibt die aktuelle Energieeffizienz eines Gebäudes wieder. Der Bedarfsausweis bescheinigt den energetischen Ist-Zustand eines Gebäudes detaillierter und leitet daraus konkrete Vorschläge für Sanierungsmaßnahmen ab.

Kosten für eine Energieberatung

Da die Berufsbezeichnung „Energieberater“ nicht gesetzlich geschützt ist, empfiehlt es sich für Verbraucher, auf dessen Qualifikation zu achten. Eine Energieberatung kostet je nach Umfang zwischen 150 und 1000 Euro – aber diese Ausgaben machen sich durch die darauffolgende Energieeinsparung schnell bezahlt. Zudem lassen sich die Ausgaben unter Umständen durch Fördermittel der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) um bis zu 50 Prozent reduzieren. Immer wieder zeigt sich, dass ein großer Vorteil einer echten Energieberatung das Gespräch ist. Ein guter Energieberater drückt dem Kunden seinen Beratungsbericht nicht bloß in die Hand, sondern erklärt die Aspekte so, dass sie auch verstanden werden.

Volker König

Sind Sie an einer Energieberatung interessiert?

Melden Sie sich gern direkt bei mir zu einer Terminvereinbarung.

Kontakt zu Volker König im Kundenzentrum der Stadtwerke Ahrensburg:
Telefon 04102 / 99 74 157
E-Mail: v.koenig@stadtwerke-ahrensburg.de

Infos zum Thema Gebäudesanierung

Weitere Meldungen aus der Kategorie

Bild

Wie umweltfreundlich sind Elektrofahrzeuge?

Testen Sie Ihr Wissen: Inwiefern tragen Elektrofahrzeuge zur Reduktion von Co2-Emissionen bei?

Bild

Mythencheck: E-Auto-Emissionen

Stimmt es, dass Elektroautos umweltfreundlich fahren? Elektroautos stoßen keine giftigen Schadstoffe wie Stickoxide oder Feinstaub aus. Gut, aber wie umweltfreundlich sind sie insgesamt?

Bild

Solarstrom vom eigenen Hausdach

Schätzen Sie mal, wie viel Prozent Ihres Strombedarfs Sie selbst produzieren können, wenn Sie auf dem Dach eine Photovoltaikanlage betreiben.

Bild

Ist eine PV-Anlage für Ihr Hausdach wirtschaftlich sinnvoll?

Erfahren Sie die Faktoren, die für die Berechnung eine wichtige Rolle spielen

Soziale Netze

Newsletter 

Info I Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter. Die Abmeldung ist jederzeit möglich. Zu statistischen Zwecken führen wir Link-Tracking durch.
Bitte beachten Sie auch unsere Datenschutzerklärung.

Rechtliches


© Stadtwerke Ahrensburg GmbH 2018 
Webdesign by CvH Design GmbH & Co. KG, Ahrensburg bei Hamburg, www.cvh-design.de – Umsetzung by Hehner Reus Systems GmbH, www.gipsprojekt.de